News aus dem Bezirk

01.10.2018 Montag

Bezirks-Kinder-Schwimmfest


18.11.18 in Peckelsheim
Die Unterlagen zur Anmeldung sind Online: https://bez-hochstift-paderborn.dlrg.de/jugend/bezirks-kinder-schwimmfest.html mehr


27.07.2018 Freitag

Früher Sommer sorgt für steigende Ertrinkungszahlen


Sommerzwischenbilanz
Bad Nenndorf/Scharbeutz. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2018 sind in deutschen Gewässern 279 Menschen ertrunken. Das sind 37 mehr als im Jahr davor. Diese Zahlen gab die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Freitag in Scharbeutz bekannt. „Hatten wir im letzten Jahr durch den eigentlich nicht vorhandenen Sommer vergleichsweise geringe Ertrinkungszahlen, beweisen die anhaltenden Temperaturen und das schöne Wetter einmal mehr, dass es leider auch in die andere Richtung gehen kann“, beklagt DLRG-Sprecher Achim Wiese. Allein im bereits sehr warmen April verstarben mit 37 Menschen zwölf mehr als im Vergleich zum Vorjahr, der Mai folgt mit zehn Fällen mehr (51>41). Die meisten Ertrinkungsfälle ereignen sich wie so oft an den ungesicherten Badestellen vor allem im... mehr


14.04.2018 Samstag

RUND Aufbaukurs


Der Schulungsort

Der Schulungsort

am Lippesee in Sande
8 Teilnehmer aus den Ortsgruppen Bad Lippspringe, Natzungen, Paderborn, Delbrueck, Marsberg, Brakel haben am Wochenende an dem RUND Aufbaukurs teilgenommen. Das DRK Bad Lippspringe unterstützt uns bei der Ausbildung. mehr


08.04.2018 Sonntag

Ausbildungsassistent Schwimmen


Die Gruppe

Die Gruppe

Aus den Ortsgruppen Bad Driburg, Bad Lippspringe, Delbrueck, Lemgo, Marsberg, Natzungen, Paderborn, Peckelsheim, Warburg haben 19 Teilnehmer den  Ausbildungsassistent Schwimmen in Bad Lippspringe abgelegt. Herzlichen Glückwunsch. mehr


24.03.2018 Samstag

BzJ Fortbildung Juleica


Am Wochenende wurde erfolgreich die Bz Fortbildung für die Juleica und dem Lehrschein in Brakel durchgeführt. Impressionen mehr


Rettungsfähigkeit NRW

Die Eisregeln

Ente schaut auf einen Kalender
1. Gehe nicht gleich an den ersten kalten Tagen aufs Eis!
Ente hilft einer anderen Ente auf dem einbrechenden Eis mit einem Ast
2. Hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.
Ente hört Radio
3. Achte auf Warnungen im Radio und in der Zeitung.
Ente legt sich flach auf den Bauch
4. Lege dich flach aufs Eis und bewege dich vorsichtig auf dem gleichen Weg zurück Richtung Ufer, wenn du einzubrechen drohst.
Ente misst die Eisdicke
5. Betritt einen See erst, wenn das Eis 15 Zentimeter dick ist. Ein fließendes Gewässer erst, wenn das Eis 20 Zentimeter dick ist.
Ente verlässt das Eis.
6. Verlasse das Eis sofort, wenn es knistert und knackt!
Zwei Enten auf dem Eis
7. Gehe nie allein aufs Eis!
Enten eilen mit Leiter zur Hilfe
8. Rufe nie um Hilfe, wenn Du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.
Ente rettet eine ins Eis eingebrochene Ente mit einem Schlitten.
9. Um das Gewicht zu verteilen, rette andere mit einem Brett, einer Leiter oder einem umgedrehten Schlitten.
Ente wärmt sich mit einer Wärmflasche
10. Wärme den Geretteten mit Decken und trockenen Kleidern wieder auf.
Notarzt kommt zu einer Ente
11. Rufe nach der Rettung einen Notarzt. Eine Unterkühlung kann lebensbedrohlich sein.
Enten telefonieren miteinander
12. Erkundige dich beim zuständigen Amt, ob das Eis schon trägt!