News aus dem Bezirk

23.06.2019 Sonntag

 

Vorbereitungslehrgang WRD 2019


Lehrgang erfolgreich abgeschlossen


Am Fronleichnam Wochenende fand wie jedes Jahr der Vorbereitungslehrgang WRD am Lippeee statt. Hier die beeindruckenden Daten: 18 Teilnehmer/innen aus Paderborn, Warburg, Natzungen, Büren, Brakel, Steinheim 7 Ausbilder WRD/Strömungsrettung 1 Ausbilder IuK 2 Ausbildungsanwärter aus dem Bezirk, 1 aus einem Nachbarbezirk 6 Wasserretter für den Wasserrerrtungsdienst Lippesee 4 Wasserretter zur Absicherung der Ausbildung  11 weitere Ausbildungshelfer 2 MRB Paderborn, 1 MRB Borgentreich, 1 MRB Warburg 1 Spülmobil 1 Kühlcontainer 3 Personen für das leibliche Wohl Bilder siehe: hier  mehr


01.05.2019 Mittwoch

 

Neues Einsatzmaterial für die Retter an der Freizeitanlage Höxter Godelheim


#UnsereFreizeitfürIhreSicherheit


Pünktlich zum 01. Mai und damit zum Saisonanfang der Wasserretter, der DLRG, im Bezirk Hochstift Paderborn wurde das neue Rettungsbrett übergeben. Das neue Einsatzgerät ist aufblasbar, durch die leichtere Bauform ist es einfacher und komfortabler zu bedienen. Dies erleichtert unseren Rettern den Einsatz enorm.  Als zusätzlicher Bonus ist es platzsparender als das vorherige Modell, da es am Dienstende einfach zusammen gefaltet werden kann.  mehr


22.02.2019 Freitag

 

DLRG Barometer: mindestens 504 Todesfälle


Hamburg/Bad Nenndorf. Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mindestens 504 Menschen ertrunken. 435 Männer und Frauen, das sind rund 86 Prozent der Opfer, verloren in Flüssen, Bächen, Seen und Kanälen ihr Leben. Diese Zahlen gab die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag (21.2.) in Hamburg bekannt. „Hatten wir im vorherigen Jahr durch den per se ausgebliebenen Sommer verhältnismäßig geringe Ertrinkungszahlen, bewies das langanhaltende Sommerwetter nun, dass es leider auch anders gehen kann“, beklagte Achim Wiese, Pressesprecher der größten Wasserrettungsorganisation der Welt. Die meisten Todesfälle ereigneten sich an den ungesicherten Badestellen, vor allem im Binnenland. Dort kamen 435 Menschen ums Leben, das entspricht etwa 86 Prozent der Gesamtzahl. 161... mehr


29.01.2019 Dienstag

 

Rettet die Bäder > PETITION


Alle vier Tage schließt ein Bad für immer


In unseren Schwimmbädern findet die Schwimmausbildung statt. Ohne sie kann keine adäquate Ausbildung erfolgen, immer mehr Menschen bleiben Nichtschwimmer. Hier dier Link... BITTE DIE PETITION UNTERZEICHNEN UND WEITERSAGEN☝️ mehr


01.10.2018 Montag

 

Bezirks-Kinder-Schwimmfest


18.11.18 in Peckelsheim


Die Unterlagen zur Anmeldung sind Online: https://bez-hochstift-paderborn.dlrg.de/jugend/bezirks-kinder-schwimmfest.html mehr


Rettungsfähigkeit NRW

Die Baderegeln

Bade-Ente duscht
1. Gehe nur zum Baden, wenn du dich wohl fühlst. Kühle dich ab und dusche, bevor du ins Wasser gehst.
Bade-Ente isst Pommes
2. Gehe niemals mit vollem oder ganz leerem Magen ins Wasser.
Bild von einer Ente im Wasser
3. Gehe als Nichtschwimmer nur bis zum Bauch ins Wasser.
Ente ruft um Hilfe
4. Rufe nie um Hilfe, wenn du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.
Ente liegt entkräftet am Ufer
5. Überschätze dich und deine Kraft nicht.
Bild von einem Schiff, das an einer Ente vorbei fährt.
6. Bade nicht dort, wo Schiffe und Boote fahren.
Ente geht bei Gewitter aus dem Wasser
7. Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich. Verlasse das Wasser sofort und suche ein festes Gebäude auf.
Ente hebt Müll auf.
8. Halte das Wasser und seine Umgebung sauber, wirf Abfälle in den Mülleimer.
Badeente mit Aufblas-Krokodil
9. Aufblasbare Schwimmhilfen bieten dir keine Sicherheit im Wasser.
Ente springt ins Wasser.
10. Springe nur ins Wasser, wenn es frei und tief genug ist.